Newsarchiv 2015/16

Auswärts nichts zu holen

  • 30. August 2015
  • Zugriffe: 1858
SG Hohenwart/Würm - Spfr. Feldrennach II 5:1
 
Das erste Auswärtsspiel der Saison begann leider ähnlich schlecht wie die vorherigen Heimspiele. Die Gastgeber gaben den Ton an und gingen in der 18. Minute in Führung. Nur wenige Zeigerumdrehungen später fiel das 0:2. Die Heimmannschaft blieb am Drücker und erzielte in der 30. Minute per Elfmeter das 3:0. Kurz vor der Pause fiel gar das 4:0 (44. Min.).
Nach dem Seitenwechsel fiel in der 54. Minute das 5:0, danach ließ es der Gastgeber etwas geruhsamer angehen. So konnte noch etwas Ergebniskosmetik durch Yannic Koeble betrieben werden, der in der 70. Minute nach einem tollen Angriff den Ehrentreffer zum 1:5 erzielte.

2:0-Heimsieg

  • 26. August 2015
  • Zugriffe: 1836

Spfr. Feldrennach   -   FC Östringen    2:0


Gegen den Bruchsaler Aufsteiger FC Östringen konnten die Sportfreunde einen 2:0-Heimsieg feiern. Diesem ging jedoch ein hartes Stück Arbeit voraus. Die ersten rund 20,25 Minuten gehörten ganz klar den Gästen. Feldrennach präsentierte sich gerade in dieser Phase nicht hellwach und präsent, während hingegen die Östringer noch mit der Aufstiegseuphorie starteten. In der Defensive standen die Sportfreunde relativ sicher und ließen über die gesamte Spieldauer wenig Chancen der Östringer zu, wobei diese auch das ein oder andere Tor bei clevererem Verhalten hätten erzielen können.

Weiterlesen...

Klatsche gegen Gräfenhausen

  • 26. August 2015
  • Zugriffe: 1719
Spfr. Feldrennach II – TV Gräfenhausen 0:6
 
Das Derby gegen die Gäste aus Gräfenhausen begann leider wie das letzte Heimspiel. In der 11. Minute konnte der Gast mit seiner ersten gefährlichen Aktion vorm Tor zum 0:1 einnetzen. Kurz darauf erfolgte in der 18. Minute das 0:2. In der Folge sahen die Zuschauer ein bemühtes Perspektivteam, welches jedoch ideenlos wirkte. Der Gast kontrollierte das Geschehen und erhöhte in der 35. Minute auf 0:3.
Unmittelbar nach dem Seitenwechsel erzielte der Gast das 0:4 (49. Min.). Gräfenhausen kontrollierte weiterhin das Spiel und ließ so gut wie keine Chance von unserer Zweiten zu. So erhöhte der Gast in der 65. Minute auf 0:5 und kam in der Schlussphase noch zum 0:6-Endstand.

Anfangsphase verschlafen

  • 23. August 2015
  • Zugriffe: 1703
Spfr. Feldrennach II - 1. FC Engelsbrand 0:2 
 
Im ersten Spiel der neuen Saison war unser neuformiertes Perspektivteam in den Anfangsminuten noch nicht ganz auf der Höhe. Der Gast nutzte die Schwächen der noch nicht eingespielten Mannschaft gnadenlos aus und ging per Doppelschlag in der 6. und 9. Minute mit 0:2 in Führung.

Weiterlesen...

Remis zu Saisonbeginn

  • 22. August 2015
  • Zugriffe: 1720
Spfr. Feldrennach   -    SV Langensteinbach    2:2
 
Im ersten Spiel der diesjährigen Landesligasaison trafen die Sportfreunde zuhause gleich auf einen Meisterschaftsfavoriten, den SV Langensteinbach. Die Einheimischen brauchten eine Weile bis sie ins Spiel fanden. Die Langensteinbacher präsentierten erwartungsgemäß die reifere Spielanlage und hatten ein optisches Übergewicht.

Weiterlesen...

Danke!!!

  • 28. Juli 2015
  • Zugriffe: 2261
Nachtrag zum sportlichen Programm des Sportfests:
 
Freitagabends konnten jeweils die B- und A-Junioren der JSG Straubenhardt und der SG Keltern zeigen, was sie drauf haben. Beim abschließenden Seniorenspiel zwischen dem Landesligisten 1.FC 08 Birkenfeld und dem Kreisligisten FC Germania Singen behielten die Birkenfelder mit 3:2 die Oberhand.
Der Samstag begann mit einem C-Junioren Sprintturnier mit vier Mannschaften. Darauf folgte ebenfalls ein regional, gut besetztes U-19 Sprintturnier mit den Mannschaften des 1.CfR Pforzheim, SV Kickers Pforzheim und SG Königsbach/Stein/Bilfingen. Leider mussten die Sportfreunde kurzfristig die Absagen des FK Pirmasens und des FC Nöttingen in Kauf nehmen. Hierfür sprang die SG Königsbach/Stein/Bilfingen ein. An dieser Stelle nochmals ein herzliches Dankeschön dafür. Den Abschluss des Samstages bildeten die Mannschaften des 1.FC Ispringen und der 2. Mannschaft der Sportfreunde. In einem guten Spiel trennte man sich gerecht 3:3. Ein Kompliment geht an die sympathischen Ispringer, die auch nach dem Schlusspfiff noch zahlreich und lange zugegen waren und am Beachvolleyballturnier teilnahmen.
Sonntagmorgens folgte ein Bambini Spielfest und ein D-Junioren Sprintturnier. Um 14 Uhr ging es weiter mit dem Verbandsligisten SV Kickers Pforzheim gegen den Kreisligsten aus Niefern, welcher überraschend mit 3:2 die Oberhand behielt. Im Hauptspiel sahen sich die Sportfreunde dem diesjährigen Landesligakonkurrenten 1. CfR Pforzheim II gegenüber. Hierbei mussten sich die Gastgeber mit 3:5 geschlagen geben. Dem Spiel war anzumerken, dass sich Feldrennach in der ersten Woche der Vorbereitung befand, während hingegen die Pforzheimer schon deutlich fitter wirkten. Im letzten Spiel des Tages spielte der stark ersatzgeschwächte FV Langenalb 2 gegen den TV Gräfenhausen.
 
Ein herzliches “Danke“ sagen die Sportfreunde:
 
- allen Besuchern an unserem Sportfest-Wochenende
 
- allen teilnehmenden Fußballmannschaften
 
- den Mannschaften beim Beachvolleyball-Turnier
 
- den Schiedsrichtern
 
- dem Musikverein Harmonie Feldrennach
 
- unseren Lieferanten für die ausgezeichnete Qualität
 
- allen unseren Kuchenspendern
 
- den Firmen Genthner Verpackungen und Schäfer Transporte
 
- an unsere „Rentner“, für deren engagierten Einsatz beim Aufbau, während dem Sportfest und beim Abbau – eine tolle Leistung
 
- besonders, an alle fleißigen und unermüdlichen Helferinnen und Helfer – eine   „Super-Truppe“, die immer wieder dazu beiträgt, dass unser Sportfest erfolgreich abläuft.

Eine Runde weiter im Badischen Pokal

  • 25. Juli 2015
  • Zugriffe: 1965
FC Germania Singen   -    Spfr. Feldrennach    2:3  n.V.
 
Knapp mit 2:3 nach Verlängerung konnten sich die Sportfreunde beim ambitionierten und vom ehemaligen Sportfreunde-Trainer Marcus Wörner trainierten FC Germania Singen durchsetzen.
Es dauerte eine Weile bis sich die Sportfreunde zurechtfanden. Doch mit zunehmender Spieldauer bestimmten die Grün-Schwarzen im ersten Durchgang die Partie. Hierbei hätten Feldrennach in Führung gehen müssen, doch ein vermeintliches Abseitstor wurde aberkannt. In der zweiten Halbzeit hatten dann die Singener Germanen die besseren Möglichkeiten, um in Führung zu gehen, wobei die Sportfreunde auch recht gute Chancen besaßen. Feldrennach agierte zumeist einfallslos und mit langen Bällen, die oftmals leicht zu verteidigen waren. Singen hatte kurz vor Schlusspfiff die beste Möglichkeit mit einem Pfostenschuss.
So ging es torlos in die Verlängerung. In der ersten Hälfte der Verlängerung wurden die Zuschauer dann mit Toren en Masse entschädigt. Dabei fielen alle fünf Tore in 15 Minuten. Den Anfang machten die Sportfreunde in Person von Neuzugang Anthony Le Falher. Nur wenig später glichen die Germanen mit einem sehenswerten Schuss aus 20 Metern aus. Ein Doppelschlag von wiederum Le Falher und Co-Trainer Marco Mössner brachten die Sportfreunde auf die Siegerstraße. In der Folge musste Sportfreunde-Schlussmann Jan Wolfinger nur noch einen Gegentreffer hinnehmen. Am Ende steht ein sehr glücklicher Sieg für die Rennicher, der gut und gerne auch für die Singener hätte herausspringen können. In der zweiten Runde des BFV-Pokals wartet die FVgg Neudorf, welche überraschend den Landesligakonkurrenten FC Heidelsheim mit 3:1 besiegt haben.