Newsarchiv 2019/20

Dui do on de Sell wieder in Feldrennach

  • 14. Oktober 2019
  • Zugriffe: 564
 
Theaterveranstaltung der Sportfreunde Feldrennach
 
am 01.12.2019
 
 
„Dui do on de Sell“ - Sie sind wieder da mit dem neuen Bühnenprogramm „ … und du lach’sch halt !“ 
 
Herrliche Geschichten, mitten aus dem Leben, bei denen eine Lachsalve die nächste jagt und sich wohl ein Jeder schonungslos wieder erkennt. Mit etwas Selbstironie betrachtet wird dann manches Problem zum Problemchen. Auch ihre eigenen schusseligen Alltagstücken meistern Petra Binder und Doris Reichenauer ganz nach ihrem Motto:  Nur wer täglich herzlich lacht, hat im Leben alles richtig gmacht!
 
Wir dürfen Sie herzlich einladen, Sonntag, 1. Dezember 2019 in der Festhalle Feldrennach. Bei folgenden Adressen können Sie im Vorverkauf Karten erwerben :
 
·         Clubhaus Sportfreunde Feldrennach
·         Tankstelle Graser, Schwann
·         Metzgerei Kramer, Feldrennach
·         Bistro Fridolin, Feldrennach
 

Verdienter Heimsieg

  • 13. Oktober 2019
  • Zugriffe: 530
Sportfreunde Feldrennach – SpG Oberes Enztal 3:0

Nach fünf ungeschlagenen Spielen in Folge mit vier Siegen und einem Unentschieden ging es nun zuhause gegen die Gäste vom Oberen Enztal, welche bisher noch nicht an ihre guten Ergebnisse aus den vergangen zwei Saisons anknüpfen konnten, weshalb die Jungs aus Rennich motiviert waren die nächsten drei Zähler einzufahren.

Bei sommerlichen Temperaturen entwickelte sich kein allzu flottes Fußballspiel, jedoch konnte Manuel Schreiber in der 19. Minute gekonnt zum 1:0 für die Sportfreunde einschieben. Daraufhin ließ auch das zweite Tor nicht lange auf sich warten und so konnte Benjamin Kling mit einem seiner gefürchteten Kopfbälle nach einer Freistoßflanke zum 2:0 einnicken. Infolgedessen passierte nicht mehr viel bis zur Halbzeit und so ging es mit einem leistungsgerechten 2:0 für die Sportfreunde in die Pause.

Die Mannschaft nahm sich in der Pause vor den Sack frühzeitig zuzumachen. Dies gelang in der 56. Minute mit dem 3:0 wiederum Manuel Schreiber, welcher toll freigespielt wurde von Manuel Moritz. Dieses 3:0 war an diesem Tag wohl auch schon gleichbedeutend mit einer Vorentscheidung, denn die Männer vom Oberen Enztal ließen nicht das Gefühl aufkommen sie könnten am heutigen Tage einen 3:0 Rückstand aufholen. So wurde sich noch die ein oder andere Chance herausgespielt, welche aber ungenutzt blieben. Damit endete die Partie mit einem ungefährdeten und auch sicherlich verdienten Erfolg für die Jungs aus Rennich.

Mit nun 16 Punkten aus den letzten sechs Spielen kann man sagen, dass die Jungs ein Hoch durchlaufen und durchaus Selbstbewusst in das nächste Spiel gehen können. Jedoch sollte auf den Leistungen aufgebaut werden und nicht ausgeruht, denn man ist sich in der Mannschaft bewusst, dass Erfolg kein Zufall ist sondern das Produkt harter Arbeit.

Remis in hitzigem Derby

  • 06. Oktober 2019
  • Zugriffe: 500
FV Langenalb – Sportfreunde Feldrennach 1:1
 
Nach zuletzt vier Siegen der Sportfreunde wartete nun ein harter Brocken. Das heiß ersehnte Derby gegen den FV Langenalb stand an.
Zum Start der Partie übernahmen klar die Sportfreunde das Spielgeschehen und gelangten mehrmals in das letzte Drittel der Heimmannschaft. So war auch die frühe Führung, für die Sportfreunde aus Feldrennach, in der 14.Minute keine allzu große Überraschung. Nach einem scharf geschossenen Freistoß gelang es Florian Eisele die Kugel ins Tornetz zu befördern. Das Spiel wurde nun zunehmend von kleineren Fouls bestimmt und der Spielfluss ging ein wenig verloren. Während sich die Heimmannschaft kaum Chancen erarbeiten konnte, hatten die Gäste aus Feldrennach noch ein paar sehr gute Möglichkeiten, welche aber nicht zur Ausbau der Führung genutzt werden konnten. Somit ging es mit einer knappen Führung der Sportfreunde in die Halbzeitpause.
Die zweite Halbzeit ging weiter mit vielen Fouls und beide Mannschaften versuchten ihr Glück mit langen Bällen. Nun wurde die Heimmannschaft aus Langenalb stärker und versuchte auf den Ausgleich zu drängen. Jedoch verteidigten die Sportfreunde konzentriert und es wurden keine zwingenden Chancen zugelassen. Doch nach 66 Minuten fanden die Langenälber, nach einer Ecke, eine Lücke und glichen durch Zhaneto Ndoja aus. Von nun an entwickelte sich ein sehr hitziges Spiel. Die Fouls nahmen sowohl in ihrer Häufigkeit als auch in ihrer Härte zu. Man merkte das keine der beiden Mannschaften nachgeben wollte. In der 83.Minute mussten dann die Sportfreunde noch einen Rückschlag hinnehmen. Wegen einer Gelb-Roten-Karte waren sie gezwungen den Rest der Partie zu Zehnt zu beenden. Der FV Langenalb witterte hier nochmal seine Chance, jedoch blieben die Sportfreunde ruhig und brachten das 1:1 über die Zeit.
Insgesamt war es ein sehr hartes Spiel für beide Seiten und es entwickelte sich ein „echtes“ Derby. Es war fußballerisch zwar nicht das beste Spiel, jedoch glänzte die Partie mit Kampf und Wille. Der Ausgang der Partie kann auch als gerecht bezeichnet werden. Beiden Mannschaften gehörte je eine Halbzeit, womit die Punkteteilung vollkommen in Ordnung geht.
Für die Sportfreunde war es nun das fünfte Spiel in Folge ohne Niederlage und hoffentlich kann diese Serie am nächsten Sonntag gegen das Obere Enztal fortgeführt werden.

Sieg gegen Huchenfelder Reserve

  • 29. September 2019
  • Zugriffe: 547
Sportfreunde Feldrennach – SV Huchenfeld II 7:1
 
Die Sportfreunde feiern weiterhin Erolge! Am vergangenen Sonntag, den 29.09.19, konnte unsere Mannschaft gegen Huchenfeld II einen deutlichen Heimsieg erspielen und die nächsten 3 Punkte auf dem Konto verbuchen. 
Nach den vergangenen, anstrengenden, kämpferischen Leitsungen der Jungs, war es nun erforderlich klar zu stellen, dass unsere Mannschaft immer noch Pfeile im Köcher hat und und das Potential besitzt weiterhin Siege zu erringen. Die Rennicher starteten gut in die Begegnung und erspielten sich bereits in der Anfangsphase herausragende Chancen die nicht zur Führung genutzt wurden. Das frühe Pressen unserer Ketten machte es den Gästen schwer Kontrolle über ihr Spiel zu erlangen. Überraschend für unsere Mannschaft, musste sie in der 17. Minute jedoch einen Gegentreffer hin nehmen. Ein inkonsequent geklärter Eckball, wurde beim Nacharbeiten zur 0:1 Führung für Huchenfeld im Tor untergebracht. Die Sportfreunde reagierten direkt und führten ihr offensves Spiel unbeeindruckt fort. So konnte Florian Eisele nur 3 Minuten später freigespielt werden und im 1 gegen 1 mit den gegnerischen Torhüter den Ausgleich markieren. Im weiteren Verlauf der 1. Hälfte bearbeitete unsere Offensive weiterhin die Abwehrreihe des Gäste. Die starke Defensivleistung unserer Hintermänner verhinderte im Gegenzug, dass die Gäste aus Huchenfeld zu nennenwerten Tormöglichkeiten kamen. Nach 32 Minuten erzielte Manuel Moritz dann die fällige Führung. Eine in den Rücken unserer Sturmreihe geschlagene Flanke, konnte in den eigenen Reihen gehalten werden bis Mo richtig positioniert war, um den aufgelegten Ball im Giebel des gegnerischen Tores unterzubringen. In der 36. Minute holte Manuel Motirz zum Doppelschlag aus. Eine missglückte Flanke von rechts landete auf dem Querbalken. Dem davon irriterten Torhüter aus Huchenfeld, gelang es danach nicht zu verhindern, dass Mo den Ball zum 3:1 einköpfte. Für den Pausenstand sorgte Florian Eisele mit seinem 2. Tagestreffer in der 43. Minute. Nach Pass in den 16er, legte er sich mit einer Finte Gegner und Ball zurecht und schob die Kugel ins lange Eck.
In die 2. Hälfte starteten unsere Jungs mit dem gleichen Elan, wie sie die 1. Hälfte beendet hatten. Nach einem feinen Spielzug über die Linke Seite, legte Phillip Eisele den Ball im 16er quer, so dass Manuel Schreiber nur noch den Fuß zum 5:1 hin halten musste. In der 62. Minute nutze Manuel Moritz die Möglichkeit und rundete seine starke Tagesleistung mit seinem 3. Treffer ab. Ein quer durch den gegnerischen 16 getretener und wiederum abgefälschter Ball, landete vor den Füßen unseres am 5er stehenden Angreifers. Dieser konnte aufdrehen und die Murmel durch die Beine des Gegners ins Tor schießen. In der 89. Minute setzte Manuel Schreiber mit seinem 2. Treffer den Schlusspunkt und stellte den 7:1 Endstand ein. Ein schnell über mehrere Stationen ausgespielter Konter, wurde von ihm durch einem Schuss von der 16-Meter-Linie vollendet.
Die insgesamt gute, kämpferische, laufintensive Leistung unserer Jungs, die engagierte Offensivarbeit und das Starke Abwehrverhalten, sorgten dafür dass die Gäste aus Huchenfeld kaum Zugriff auf das Spiel hatten. 
Glückwunsch an die Mannschaft, die nach den vergangenen, knapp erkämpften Ergebnissen einen deutlichen Sieg feiern konnte und damit hoch motiviert auf das Derby am kommenden Wochenende gegen Langenalb blickt.


Dritter Sieg in Folge

  • 19. September 2019
  • Zugriffe: 530
SV Neuhausen – Sportfreunde Feldrennach 4:5
 
Am vergangenen Sonntag waren die Sportfreunde aus Feldrennach beim SV Neuhausen zu Gast. Dort galt es, an den vergangenen Ergebnissen anzuknüpfen und die nächsten drei Punkte einzufahren.Die Sportfreunde konnten nach schwungvollen Anfangsminuten durch einen schönen Freistoß von Manuel Moritz in Führung gehen (15.). Nach einem Abstimmungsfehler in der Feldrennacher Hintermannschaft konnten die Gastgeber aus Neuhausen aber bereits in der 22. Minute wieder ausgleichen. In einer temporeichen ersten Hälfte behielten die Sportfreunde auch nach dem Ausgleichstreffer die Kontrolle über das Spiel und konnten sich noch einige gute Torchancen herausspielen, die allerdings ungenutzt blieben.Nach der Pause knüpfte unsere Mannschaft direkt an die erste Hälfte an und drängte weiterhin auf das Führungstor. Und dieses ließ auch nicht lange auf sich warten. Nach einem platzierten Eckstoß konnte Benjamin Kling den Ball in der 47. Spielminute per Kopf im Tor versenken. Die Sportfreunde erhielten den Druck aufs generische Tor aufrecht und kamen so zu einer ähnlichen Eckball-Situation, die wiederum Benjamin Kling im Nachschuss zur 1:3 Führung für die Sportfreunde verwerten konnte.Trotz des Doppelschlags gaben die Gastgeber das Spiel aber nicht verloren und erkämpften sich in der Folge einige Torchancen. In der 59. Minute konnte Neuhausen dann auf 2:3 verkürzen. Nach einem schnell ausgeführten Freistoß nutze Manuel Schreiber eine misslungene Abwehraktion der gegnerischen Hintermannschaft und konnte mit seinem Tor zum 2:4 den Abstand wieder herstellen (71.).Dieser hatte jedoch nicht lange Bestand, da der Gastgeber nahezu im direkten Gegenzug von einem Ballverlust profitieren und wieder zum 3:4 verkürzen konnte.In der 83. Minute gelang dem SV Neuhausen sogar noch der Ausgleich zum 4:4. Den Schlusspunkt der Partie setzte aber die Feldrennacher Mannschaft, die den Ausgleichstreffer der Gastgeber schnell verarbeiten konnte. Nach einem schönen Spielzug erzielte Philipp Eisele in der Nachspielzeit den umjubelten Siegtreffer (91.), mit dem sich die Sportfreunde für eine gute, kämpferische Leistung belohnten.


Erster Heimsieg

  • 17. September 2019
  • Zugriffe: 280
Spfr. Feldrennach – 1.FC Calmbach 2:1
 
Nach dem ersten Sieg der Saison für die Sportfreunde empfing man die gut gestarteten Gäste aus Calmbach. Feldrennach wollte unbedingt den ersten Heimsieg einfahren. Motiviert und voller Entschlossenheit sollte das Spiel angegangen werden.
 
Doch schon früh hatten die Sportfreunde das Nachsehen. Nach nur fünf Minuten gelang es den Gästen aus Calmbach den Führungstreffer zu erzielen. Danach nahmen die Sportfreunde das Spiel in die Hand. Trotzdem gelang es den Gästen, weiterhin Druck auf das Tor der Sportfreunde auszuüben. Nach ungefähr 15 Minuten waren die Sportfreunde aus Feldrennach komplett im Spiel angekommen. So war dann auch der Ausgleich in der 20.Minute durch Manuel Moritz verdient. Das Spiel wurde nun durch harte Zweikämpfe bestimmt und es wurde immer hitziger. Mit einem 1:1 ging es dann auch in die Pause.
 
Die zweite Halbzeit begann so, wie die Erste endete. Beide Mannschaften konnten sich kaum noch gute Chancen erarbeiten. Durch viele kleine Fouls und unverständlichen Schiedsrichterentscheidungen wurde die Partie zunehmend unruhiger. Daher kam auch kein richtiger Spielfluss mehr zustande. In der 73. Minute schafften es dann die Sportfreunde doch noch einmal vor das Tor der Calmbacher und konnten wiederum durch Manuel Moritz in Führung gehen. In den restlichen Minuten versuchten es die Calmbacher noch einmal mit langen Bällen. Doch die Sportfreunde hielten stark dagegen und ließen keine Chancen mehr zu. Somit blieb es auch beim Endstand von 2:1.
 
Insgesamt war es ein sehr hartes Spiel für beide Mannschaften. Doch durch die kämpferische Leistung und Einstellung der Sportfreunde kann man von einem verdienten Sieg sprechen. Die Sportfreunde haben also den Schwung von letzter Woche mitgenommen. Hoffentlich kann die Siegesserie am nächsten Wochenende gegen den SV Neuhausen fortgesetzt werden.

Erster Saisonsieg!

  • 12. September 2019
  • Zugriffe: 247
FV Tiefenbronn - Sportfreunde Feldrennach  0:3
 
Die ersten 3 Punkte auf dem Konto der SPF!

Am vergangenen Sonntag, den 08.09.19, konnte unsere Mannschaft in Tiefenbronn den ersten Sieg in der Saison verbuchen.
Bei angenehmen Temperaturen und leichtem Regen, bestanden auf dem guten Platz in Tiefenbronn klasse Bedingungen für ein umkämpftes Fußballspiel. Die Rennicher starteten gut in die Begegnung und gingen bereits in der 5. Minute mit 0:1 in Führung. Ein schnell und clever ausgespielter Angriff führte dazu, dass Manuel Moritz 8 Meter vor dem leeren Tor freigespielt wurde und nur noch einschieben musste. Im weiteren Verlauf der 1. Hälfte ergaben sich auf beiden Seiten Möglichkeiten, die allerdings ungenutzt bleiben. Unsere Verteidigung agierte intensiv, wodurch Tiefenbronn zunächst nur Schüsse außerhalb des 16ers auf unser Tor bringen konnte. Die starke Leistung von Torhüter Jan Wolfinger tat ihr Übriges unser Team in Führung zu halten. Zum Teil parierte er mehrere aufeinanderfolgende Torschüsse, bis der Ball endgültig geklärt werden konnte. Mit dem Pausenpfiff gelang es unserer Offensive dann erneut zu zuschlagen. Ein Befreiungsschlag unserer Abwehrreihe resultierte in einem schnell ausgespielten Konter. Ein scharf hinter die Abwehrkette der Gegner gespielter Pass, ermöglichte es Flo Eisele mit dem gegnerischen Törhüter ins 1 gegen 1 zu gehen, wobei er die Nerven behielt und den Ball versenkte. 

In der 2. Hälfte zeigte sich den Zuschauern ein umkämpftes, stark im Mittelfeld stattfindendes Spiel. Einzelne Angriffsversuche führten dabei auf beiden Seiten nicht zum Torerfolg. Unsere Mannschaft scheiterte häufig an ungenauen Abschlüssen oder geringer Konsequenz beim letzten Pass. In der 85. Minute erzielten die Rennicher dann die endgültige Entscheidung. Ein scharf gespielter Ball durch den gegnerischen 16er, konnte von Manuel Schreiber per Grätsche im Tor untergebracht werden.

Insgesamt eine kämpferische und laufintensive Leistung unserer Jungs die zum wichtigen Erfolg geführt und dennoch Verbesserungspotential in einzelnen Situationen aufgezeigt hat.