Newsarchiv 2015/16

Sieg im Kellerduell

  • 10. April 2016
  • Zugriffe: 1722
Spfr. Feldrennach II - SG Oberes Enztal 2:1 
 
Das Kellerduell gegen die Mannschaft aus dem Oberen Enztal begann ausgeglichen, beide Mannschaften spielten aus einer verstärkten Defensive, so dass am Anfang nicht viel passierte. Der Gast hatte in der 19. Minute die erste Torchance, diese konnte unser Torhüter Ronny Gölz reaktionsschnell abwehren. Unser Team war jetzt aktiver und drängte auf die Führung. Diese gelang in der 35. Minute durch Max Wild. Gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit folgte ein ein gekonnter Angriff über die rechte Seite, die anschließende scharfe Flanke von Max Wild bugsierte ein Gästespieler ins eigene Tor (50. Min.). Der Gast traute sich in der Folge mehr und kam in der 65. Minute per direkt verwandeltem Freistoß zum Anschlusstreffer. Dadurch gab es eine spannende Schlussphase, in der die Gäste vieles versuchten, jedoch im Endeffekt an unser sicher stehenden Abwehr immer wieder scheiterten. Leider wurde die wenigen Konterchancen nicht clever zu Ende gespielt. Am Ende stand jedoch ein hart erkämpfter Sieg.

Herbe Niederlage im Duell mit Bilfingen

  • 10. April 2016
  • Zugriffe: 1638
Spfr. Feldrennach   -   TuS Bilfingen   1:6
 
Bereits eine Woche zuvor trafen die Sportfreunde auf den Ligakrösüs und damaligen Tabellenersten aus Mutschelbach. Nun folgte direkt das nächste Knallerspiel gegen den Tabellenzweiten aus Bilfingen. 
Die ersten 20 Minuten hielten die Sportfreunde gut dagegen, ließen kaum eine Chance von Bilfingen zu und kamen ihrerseits zu zwei guten Möglichkeiten, die leider leichtfertig vergeben wurden. Nach einer Pingpong-Aktion im Strafraum der Sportfreunde fiel auf unglücklichste Art und Weise das erste Tor für die Gäste. In der Folge verließ die Grün-Schwarzen der Mut, so dass man sich teilweise wie eine Schülermannschaft verhielt und noch vor der Pause drei weitere Treffer kassierte. Ein Déjà-vu wie im Spiel gegen Kirrlach. In der zweiten Halbzeit konnte Paulo wenigstens den Ehrentreffer durch einen Foulelfmeter erzielen. Danach gestalteten die Sportfreunde das Spiel mehr oder weniger ausgeglichen, wobei Bilfingen dennoch optisch überlegen war. In der Schlussphase musste Feldrennach der Qualität von Bilfingen noch mehr Tribut zollen und weitere zwei Tore hinnehmen. 

Vermeidbare Niederlage

  • 08. April 2016
  • Zugriffe: 1746
Spfr. Feldrennach II - SG Hohenwart/Würm 0:2 
 
Im Nachholspiel begann unser Perspektivteam konzentriert und kam mit zunehmender Spieldauer mehr und mehr zu Spielkontrolle.
Torchancen waren jedoch Mangelware. So ab der 30. Minute sahen die wenigen Zuschauer die beste Phase für unser Team, in der auch Torchance für die Sportfreunde in Reihe folgten.
Leider blieben diese Chancen ungenutzt, so dass man mit einem 0:0 die in die Pause ging.
Zu Beginn der zweiten Halbzeit änderte sich zunächst nicht viel am Spielverlauf. Unser Perspektivteam war weiter spielbestimmend, der Gast kam jedoch nach und nach besser ins Spiel und folglich zu einigen Konterchancen, die von unserer sicheren Abwehr geklärt wurden. In der Schlussphase gab es eine Eckball für Hohenwart, den unser Torhüter unglücklicherweise unterlief und so das 0:1 folgte. Unser Team rannte den vergebenen Chancen hinterher und drängte auf den Ausgleich. Mit dem Schlusspfiff fiel noch das 0:2 als nach einem Eckball der Ball nicht geklärt werden konnte.

Auswärtsniederlage bei Titelfavorit

  • 03. April 2016
  • Zugriffe: 1750
GU Türk. SV Pforzheim - Spfr. Feldrennach II 4:0 
 
Das Gastspiel beim aktuellen Spitzenreiter begann vielversprechend, da unser Perspektivteam die erste Torchance in der 4. Minute  hatte. In der Folge setzte der Gastgeber unser Team immer mehr unter Druck. Die Angriffsbemühungen der Heimmannschaft konnten jedoch von unserer gut stehenden Abwehr vereitelt werden. In der 22. Minute fiel dann doch das 1:0 für die Gastgeber. Das Spiel war weiterhin geprägt von immer wieder Ideenlosen Angriffen der Heimmannschaft. Eine Standardsituation in der 38. Min führte dann zum 2:0. Nach dem Seitenwechsel folgte gleich die Spielentscheidung, der Gastgeber konnte mit dem ersten Angriff das 3:0 erzielen. Danach sahen die Zuschauer ein ähnliches Spiel wie in Halbzeit eins, ideenlose Gastgeber und ein kämpfendes Rennicher Team. Mit dem Schlusspfiff fiel noch das 4:0 mit einem direkt verwandelten Freistoß.

Gut aus der Affäre gezogen

  • 01. April 2016
  • Zugriffe: 1559
ATSV Mutschelbach    -    Spfr. Feldrennach    3:1
 
Gegen den designierten Aufsteiger aus Mutschelbach zeigten die Sportfreunde auf tollem Kunstrasengeläuf eine couragierte und ansprechende Leistung in ihrem Bereich des Möglichen. Am Freitagabend prallten zwei Welten aufeinander. Schon alleine mit den finanziellen Möglichkeiten hat ein Verein wie Mutschelbach nichts in der Landesliga verloren. 
Die Gastgeber hatten gefühlte 80% Ballbesitz, kombinierten ansehnlich und erspielten sich zahlreiche Möglichkeiten, während sich die Sportfreunde gegen eine drohende Niederlage werten.

Weiterlesen...

Desaströse Heimvorstellung

  • 28. März 2016
  • Zugriffe: 1514
Spfr. Feldrennach   -   FC Olympia Kirrlach  0:4
 
Die wohl schlechteste Vorstellung einer Rennicher Landesligamannschaft sahen die wenigen Zuschauer am Ostermontag. Bereits nach zehn Sekunden fiel das erste Tor für die Kirrlacher. Die Sportfreunde präsentierten sich wie ein Absteiger. Bis zur 25. Minute war das Spiel entschieden, denn da stand es bereits 0:4 für die Gäste. Das regnerische und stürmische Wetter passte zu diesem tristen Auftritt der Rennicher. Die Gäste zeigten sich in der Folge gnädig. Die zweite Hälfte konnte von den Sportfreunden offener gestaltet werden, so dass kein Treffer mehr fiel. 

Niederlage in Weiler

  • 24. März 2016
  • Zugriffe: 1620
TSV Weiler - Spfr. Feldrennach II 2:1 
 
Beim Spiel am Gründonnerstag konnte das Perspektivteam das Gastspiel in Weiler in der Anfangsphase ausgeglichen gestalten. In der 13. Minute gelang sogar die 1:0 Führung durch Cicero. In der Folge kam die Heimmannschaft besser ins Spiel. Mehr als ein Lattentreffer in der 33. Minute sprang dabei nicht heraus. In der zweiten Halbzeit blieb die Heimmannschaft weiter am Drücker und unser Perspektivteam blieb leider zu passiv. So kam es in der 60. Minute zum Ausgleich. Da unsere Perspektivteam leider weiterhin keine entscheidenen Akzente setzte, kam der Gastgeber zu weiteren Tormöglichkeiten. In der 84. Minute gelang Weiler der 2:1 Führungstreffer. Danach fand unser Team nicht mehr ins Spiel und es kam zu keiner zwingenden Chance um den Ausgleich zu erzielen.